laufendes

Bilder, die einfach nicht still stehen können

Stehende Bilder in Form von Fotos habe ich ja schon zu Hauf zur Schau gestellt und werde es auch noch weiterhin tun. Im Jahr 2021 habe ich aber den Drang verspürt, ein paar Videos zu produzieren. Aber schon vorher habe ich Bilder laufen lassen und ich werde es auch weiterhin tun.


15 Jahre Fußfotografie und mehr

15 Jahre Fußfotografie. 15 Jahre persönliche Entwicklung. 10 Jahre Ausstellungen und Lesungen in und um Berlin – 2016 sogar in der Schweiz. Seit 10 Jahre bin ich in der Öffentlichkeit unterwegs und erfreue, beeindrucke und fasziniere Menschen, was mich wiederum sehr freut. Grund genug für diese Jubiläums-Show. Grund genug für mich, all die Hochlichter – sprich Highlights – noch einmal zu zeigen. Viel Freude damit! Und hoffentlich begegnen wir einander bald wieder in der wunderschönen richtigen Welt!


Kästners Rede zum 25. Jahrestag der Bücherverbrennung von 1933

Da ich diese Worte für zutiefst essentiell für die heutige Zeit halte, kommt hier das Video. Und wenn jetzt jemand irritiert ist, dass ich das in meiner Eigenschaft als Künstler publik mache, dann möchte ich demjenigen folgendes mitteilen. Ich kann mich schlecht in zwei Personen spalten - in Künstler und Mensch. Ich bin beides zugleich und die beiden Aspekte voneinander zu trennen, würde bedeuten, dass ich weder dem einen noch dem anderen gerecht werden kann. Noch dazu kommt, dass ich denke, dass ich als Künstler eine gesellschaftliche Verantwortung habe, mich zum gesellschaftlichen Geschehen zu äußern. Wer das also nicht abkann, kann das Video getrost ignorieren.
Als passend für die heutige Zeit empfinde ich auch das warnende Zitat von Benjamin Franklin: "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."


Alltags-Kreativität eines Fußwerkers - Serie

Mit meinem ersten eigenen Videoprojekt möchte ich praktische Tipps und Tricks für mehr Selbstständigkeit im Leben mit einer körperlichen Behinderung geben. Ich selbst bin Spastiker von Beruf und denke mir immer wieder neue Möglichkeiten aus, so unabhängig wie möglich zu leben. Viel Spaß mit meiner zunächst 5-teiligen Serie!

Trailer

Folge 1: Prolog

Folge 2: Trinken

Folge 3: Essen

Folge 4: Das Messer

Folge 5: Nutze alles, was dir zur Verfügung steht!

Outtakes der ersten Staffel


Ausgrenzung - Fotoshow

In der katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin nahm ich an einer Veranstaltung zum Thema Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen an Schulen teil. Von der Dozentin wurde ich gebeten, etwas Künstlerisches zum Thema zu kreieren.


Taten des Lichts - Fotoshow

Meine erste Show mit eigenen Fotos. Gedacht ist sie, um bei Ausstellungen, in denen die Wände der Räume nur wenig Platz bieten, trotzdem ein schönes Panorama meines fotografischen Schaffens zu zeigen.
Übrigens: "Taten des Lichts" ist Teil eines Satzes, den ich mal bei einem Vortrag über Goethes Farbenlehre gehört habe. Goethe soll mal gesagt oder geschrieben haben: "Farben sind Taten und Leiden des Lichts."